Tuesday, March 21, 2006

München, Marburg und mehr

Hier bin ich wieder - schreibe diese Zeilen in München, wo ich für ein paar Tage bei ProChrist mithelfe.
München ist eine super Stadt, und ich habe neben bewegenden Abenden auch viele nette Leute getroffen.
Seit fast zwei Wochen sind wir aus Afrika zurück. Dort ging es hervorragend, Einzelheiten kann ich leider dem Blog nicht anvertrauen.
Wir hatten teilweise über 40 Grad, und das im Februar, da war der Temperatursturz ziemlich krass.
Es war super, unsere Freunde in Marburg wieder zu treffen.
Gerade bin ich dabei, zwei Buchmanuskripte fertig zu stellen, freue mich auf das Ergebnis.
Das in aller Kürze - nur als Meldung, dass ich wieder da bin und auch Internet-Zugang habe.

Ach ja, was mich freut, ist unser neues CT-Magazin InContaCT mit dem Thema "Aufbrüche - Umbrüche".
Wer es noch nicht hat, kann es im CT-Büro Steinweg 12 Marburg bestellen.

Auf der Rückseite haben ich einen kleinen Text geschrieben, den ich hier noch mal einfüge.

Gottes Segen allen, die dies lesen

Roland

aufbruch

wenn das, was gestern war
und das, was heute ist
den blick versperrt
auf das
was kommen wird
was sein könnte
wohin wir gehen sollten

dann ist aufbruch
nur ein wort
ein traum
eine sehnsucht

doch wir sind zu faul
zu bequem
zu eitel
um wirklich aufzubrechen

denn aufbruch tut weh
gewohntes wird zurückgelassen
das haus wird abgebrochen
in dem wir so lange gelebt haben

doch schon hat Gott ein zelt für uns bereit
mit dem wir aufbrechen können
eine wohnstatt für die zwischenzeit

denn nur das ist es
ein pilgern auf dem weg
wir haben hier keine bleibende stadt
doch die zukünftige suchen wir

der menschensohn hatte keinen ort
darauf er sein haupt legen konnte

wir haben mehr
geschenkte zeit
gegnadetes leben

doch lasst uns haben als hätten wir nicht
gebrauchen ohne zu besitzen
genießen und uns freuen
doch auch teilen und weiterschenken

denn das beste kommt noch
wenn der könig am ende die türen öffnet
und sagt
seid willkommen
ihr gesegneten des herrn!

c. Roland Werner Dez 2005